Radfahren & Wandern rund um Chorin

 

Wandermöglichkeiten in der Schorfheide rund um Chorin

Start: Parkplatz Kloster Chorin

Wandern in der Schorfheide rund um Chorin  Naturschutzgebiet "Plagefenn"   Schiffshebewerk Niederfinow

 „Nettelgrabenweg“ (6 km)

Entlang dem von Zistersiensermönchen vor 700 Jahren für die Entwässerung künstlich angelegten Nettelgraben. Bis an den Rand der Endmoräne und nach Südwesten vorgelagerten Sandergebietes.

 „Zum Bachsee“ (8 km)

Wanderung nach Süden durch die Sanderflächen zu einer Forstbaumschule und einem reizvollen kleinen See mit Badegelegenheit.

 „Zum Plagewerder“ (8 km)

Durch das Endmorängengebiet mit seinen schönen Altbuchenwäldern in das Naturschutzgebiet „Plagefenn“ mit seinen hochmoorartigen Pflanzengesellschaften und seiner vielfältigen Vogelwelt.

 „Zur Kroneneiche“ (9 km)

Der Weg führt in die nördlichen Teile des Choriner Endmoränenbogens durch Laub- und Mischwälder zu dem Naturdenkmal „Kroneneiche“.

 „Großer Fennweg“ (12 km)

Weg durch das Endmoränengebiet in den südlichen und östlichen Teil des Naturschutzgebietes Plagefenn, dann zum Herrscherberg mit Aussichtspunkt auf die kuppige seenreiche Grundmoränenlandschaft bei Brodowin und Ausdehnungsmöglichkeit der Wanderung zum Parsteiner See.

 „Zum Schiffshebewerk Niederfinow“ (15 km)

Am Südrand der Endmoräne entlang, vorbei an Versuchsflächen mit ausländischen Baumarten zum Schiffshebewerk Niederfinow.

Ausflüge mit dem Fahrrad

Ausflüge mit dem Fahrrad   Ausflug mit dem Fahrrad Hotel Haus Chorin

Wer lieber noch etwas weiter möchte – oder schneller wieder zurück sein möchte der kann durch Wandertouren oder natürlich auf eigenen Routen per Fahrrad  mehr erfahren.

Für Fragen oder Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 033366-500 zur Verfügung.

Bildnachweis: Schiffshebewerk Niederfinnow: M.Minderhoud (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons; Naturschutzgebiet Plagefenn: Ralf Roletschek at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], from Wikimedia Commons; Wandern: Michael Fiegle at de.wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], from Wikimedia Commons